Qualitätsmanagement

Verleihung des Gütesiegels für betriebliche Gesundheitsvorsorge im Jahr 2019

Qualität ist uns ein großes Anliegen - E-Qalin Qualitätshaus

Höchste Standards und Qualitätsansprüche in allen Bereichen sind für uns selbstverständlich. Unser Haus hat den E-Qalin Selbstbewertungsprozess erfolgreich abgeschlossen und hat den Status E-Qalin Qualitätshaus nach Selbstbewertung.

Im Zuge der Selbstbewertung wurden, unter aktiver Beteiligung der MitarbeiterInnen, die Qualität der Leistungen und Abläufe sowie die gelebten Werte im Haus systematisch bewertet, analysiert und weiterentwickelt. Innovative Verbesserungsvorschläge sollen die Betreuungs- und Pflegequalität sowie die Zufriedenheit von BewohnerInnen, Angehörigen und MitarbeiterInnen steigern.

E-Qalin ist ein europaweites, umfassendes und innovatives Qualitätsmanagementsystem für Alten- und Pflegeheime. Ethische Grundhaltungen und Werte wie Würde, Ehrlichkeit, Toleranz, Dialog- und Konfliktbereitschaft, Empathie, Freiheit und Selbstbestimmung sowie persönliche Integrität sind vereinbarte Ziele.

Gütesiegelverleihung für betriebliche Gesundheitsvorsorge

Das Pflege- und Betreuungszentrum Zwettl hat für seine umfangreichen Aktivitäten im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung aus den Händen von Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig  zum 4. Mal das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung verliehen bekommen.

Top-Gesundheitsförderung im Betrieb nach europäischen Standards wird in Österreich mit der Verleihung des offiziellen Gütesiegels für Betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet. Unserem Haus wurde diese begehrte Auszeichnung nun bereits zum vierten Mal verliehen und es ist dadurch berechtigt, dieses Gütesiegel für die Jahre 2019 bis 2021 zu führen.

Bereits seit 2002 wurde im Pflege- und Betreuungszentrum Zwettl ein Gesundheitsprojekt für die MitarbeiterInnen ins Leben gerufen. Dabei wurde von Beginn nach dem klassischen Projektzyklus in der betrieblichen Gesundheitsförderung vorgegangen und Aktivitäten in den Bereichen Bewegung, Ernährung, Mentales und Organisatorisches gesetzt.

Vorreiterrolle
Die Führung des Hauses hat die im eigenen Haus erworbenen Erfahrungen genutzt um die betriebliche Gesundheitsförderung von 2004 bis 2007 auch in weiteren 7 Pflegezentren des Waldviertels zu implementieren.

Sowohl der Gesundheitszirkel für die Betriebliche Gesundheitsförderung als auch die Projektgruppe Altersmanagement treffen in regelmäßigen Abständen zusammen, um weitere Entwicklungsschritte für alle MitarbeiterInnen des Hauses zu vereinbaren. Besonders erwähnenswert ist die hohe Partizipation der MitarbeiterInnen an den Projekten.

Seit 2014 nehmen wir auch am Projekt fit2work teil.